BKF – Qualifikation

Die Ausbildung erfolgt gemäß Anlage 1 Berufskraftfahrer-Qualifikation-Verordnung (BKrFQV)
– Kenntnisbereiche für den gewerblichen Güterkraftverkehr GO und Personenverkehr GO.

Themen der Ausbildung sind:
  1. Verbesserung des rationellen Fahrverhaltens auf der Grundlage der Sicherheitsregeln
  2. Anwendung der Vorschriften
  3. Gesundheit, Verkehrs- und Umweltsicherheit, Dienstleistung, Logistik

Dauer des Unterrichts für die jeweilige Grundqualifikation beträgt jeweils insgesamt 140 Stunden zu je 60 Minuten.

Aufteilung der Unterrichtsstunden:
  • 130 Ausbildungsstunden je 60 Minuten ⇒ Theorieunterricht
  •   10 Ausbildungsstunden je 60 Minuten ⇒  Fahrpraktische Übungen
Theorieunterricht Basiswissen:
  •   9 Stunden je 60 Minuten ⇒ Kinematische Kette
  • 11 Stunden je 60 Minuten ⇒ Sicherheitstechnik, Technik
  •   5 Stunden je 60 Minuten ⇒ Grundlagenkapitel Fahrphysik
  • 14 Stunden je 60 Minuten ⇒ Sozialvorschriften
  •   7 Stunden je 60 Minuten ⇒ Risiken des Straßenverkehrs und Arbeitsunfälle
  •   4 Stunden je 60 Minuten ⇒ Kriminalität und illegale Einwanderer
  •   7 Stunden je 60 Minuten ⇒ Gesundheitsschäden vorbeugen
  • 10 Stunden je 60 Minuten ⇒ Körperliche und geistige Verfassung
  • 11 Stunden je 60 Minuten ⇒ Verhalten in Notfällen

〈 Gesamt: 78 Stunden 〉

Theorieunterricht Spezialwissen:
  • 16 Stunden je 60 Minuten ⇒ Ladungssicherung
  • 11 Stunden je 60 Minuten ⇒ Vorschriften im Güterverkehr
  • 18 Stunden je 60 Minuten ⇒ Verhalten, das zu einem positiven Image des Unternehmens beiträgt
  •   7 Stunden je 60 Minuten ⇒ Wirtschaftliches Umfeld des Güterverkehrs

〈 Gesamt: 52 Stunden 〉

Praxisunterricht:
  • 10 Stunden je 60 Minuten ⇒ Fahrpraktische Übungen

〈 Gesamt: 10 Stunden 〉

Theorieunterricht Basiswissen:
  •   9 Stunden je 60 Minuten ⇒ Kinematische Kette
  • 11 Stunden je 60 Minuten ⇒ Sicherheitstechnik, Technik
  •   5 Stunden je 60 Minuten ⇒ Grundlagenkapitel Fahrphysik
  • 14 Stunden je 60 Minuten ⇒ Sozialvorschriften
  •   7 Stunden je 60 Minuten ⇒ Risiken des Straßenverkehrs und Arbeitsunfälle
  •   4 Stunden je 60 Minuten ⇒ Kriminalität und illegale Einwanderer
  •   7 Stunden je 60 Minuten ⇒ Gesundheitsschäden vorbeugen
  • 10 Stunden je 60 Minuten ⇒ Körperliche und geistige Verfassung
  • 11 Stunden je 60 Minuten ⇒ Verhalten in Notfällen

〈 Gesamt: 78 Stunden 〉

Theorieunterricht Spezialwissen:
  •   9 Stunden je 60 Minuten ⇒ Fahrgastsicherheit
  •   7 Stunden je 60 Minuten ⇒ Sicherheit der Ladung
  • 11 Stunden je 60 Minuten ⇒ Kenntnis der Vorschriften für den Personenverkehr
  • 18 Stunden je 60 Minuten ⇒ Verhalten, das zu einem positiven Image des Unternehmens beiträgt
  •   7 Stunden je 60 Minuten ⇒ Wirtschaftliches Umfeld des Personenverkehrs

〈 Gesamt: 52 Stunden 〉

Praxisunterricht:
  • 10 Stunden je 60 Minuten ⇒ Fahr-praktische Übungen (Bus)

〈 Gesamt: 10 Stunden 〉

⇒ für Güterkraftverkehr: Siehe Unterrichtsplan BKQ (gelbe Termine)
zum Unterrichtsplan

⇒ Personenverkehr: Kurs auf Anfrage
zur Kontaktaufnahme

Themen der Ausbildung sind:

Bei Umsteigern sind nur diejenigen Themen teil der Ausbildung, die Gegenstand der jeweils neuen Grundqualifikation sind

Dauer des Unterrichts für die jeweilige Grundqualifikation beträgt jeweils insgesamt 35 Stunden zu je 60 Minuten.

Aufteilung der Unterrichtsstunden:
  • 32,5 Ausbildungsstunden je 60 Minuten ⇒ Theorieunterricht
  •   2,5 Ausbildungsstunden je 60 Minuten ⇒  Fahrpraktische Übungen
Theorieunterricht Specialwissen:
  • 6,75 Stunden je 60 Minuten ⇒ Fahrgastsicherheit
  • 5,25 Stunden je 60 Minuten ⇒ Sicherheit der Ladung
  • 7,5   Stunden je 60 Minuten ⇒ Kenntnis der Vorschriften für den Personenverkehr
  • 0,75 Stunden je 60 Minuten ⇒ Risiken des Straßenverkehrs und Arbeitsunfälle
  • 0,75 Stunden je 60 Minuten ⇒ Einschätzung der Lage bei Notfällen (Schwerpunkt Bus)
  • 7,5   Stunden je 60 Minuten ⇒ Verhalten, das zu einem positiven Image des Unternehmens beiträgt
  • 4      Stunden je 60 Minuten ⇒ Wirtschaftliches Umfeld des Personenverkehrs

〈 Gesamt: 32,5 Stunden 〉

Praxisunterricht:
  • 2,5 Stunden je 60 Minuten ⇒ Fahrpraktische Übungen

〈 Gesamt: 2,5 Stunden 〉

Theorieunterricht Spezialwissen:
  • 12    Stunden je 60 Minuten ⇒ Ladungssicherung
  • 7.5   Stunden je 60 Minuten ⇒ Vorschriften im Güterverkehr
  • 0,75 Stunden je 60 Minuten ⇒ Risiken des Straßenverkehrs und Arbeitsunfälle (Schwerpunkt LKW)
  • 7,5   Stunden je 60 Minuten ⇒ Verhalten, das zu einem positiven Image des Unternehmens beiträgt
  • 4      Stunden je 60 Minuten ⇒ Wirtschaftliches Umfeld des Güterverkehrs

〈 Gesamt: 32,5 Stunden 〉

Praxisunterricht:
  • 2,5 Stunden je 60 Minuten ⇒ Fahr-praktische Übungen (Bus)

〈 Gesamt: 2,5 Stunden 〉

⇒ für Güterkraftverkehr: Siehe Unterrichtsplan BKQ (gelbe Termine)
zum Unterrichtsplan

⇒ Personenverkehr: Kurs auf Anfrage
zur Kontaktaufnahme

Durch die Weiterbildung sind die in Anlage 1 Berufskraftfahrer-Qualifikation-Verordnung (BKrFQV) aufgeführten Kenntnisbereiche zu vertiefen und zu wiederholen, wobei besonderes Gewicht auf die Verkehrssicherheit und den sparsamen Kraftstoffverbrauch zu legen ist. Die Dauer der Weiterbildung beträgt 35 Stunden zu je 60 Minuten, die in selbstständigen Ausbildungseinheiten (Zeiteinheiten) von jeweils mindestens 7 Stunden erteilt werden.
Modul 1:
Eco-Fahren, das Perfektionstraining
  • Kenntnisse der Eigenschaften der kinematischen Kette
  • Kenntnis der technischen Merkmale und Funktionsweise der Sicherheitsausstattung des Fahrzeugs
  • Kenntnisse des besten Verhältnisses von Geschwindigkeit und Getriebeübersetzung sowie zum Einsatz der Trägheit des Kfz
  • Fähigkeit zur Optimierung des Kraftstoffverbrauchs
Modul 2:
Sozialvorschriften und Kontrollgerät
  • Kenntnis der sozialrechtlichen Rahmenbedingungen und Vorschriften für den Güterverkehr
  • Kenntnis der Vorschriften für den Güterverkehr
Modul 3:
Sicherheit im Fokus
  • Kenntnis der technischen Merkmale und der Funktionsweise der Sicherheitsausstattung des Fahrzeugs
  • Bewusstsein für Risiken des Straßenverkehrs und Arbeitsunfälle insbesondere Verkehrsunfälle
  • Fähigkeit zu richtiger Einschätzung der Lage bei Notfällen
Modul 4:
Der Kunde im Mittelpunkt
  • Fähigkeit zu einem Verhalten, das zu einem positiven Bild des Unternehmens in der Öffentlichkeit beiträgt
  • Kenntnis des wirtschaftlichen Umfelds des Güterverkehrs und der Marktordnung
  • Sensibilisierung für die Bedeutung einer guten körperlichen und geistigen Verfassung
  • Fähigkeit, Gesundheitsschäden vorzubeugen
  • Fähigkeit, der Kriminalität und der Schleusung illegaler Einwanderer entgegenzuwirken
Modul 5:
Ladungssicherung optimieren
  • Fähigkeit zur Gewährleistung der Sicherheit der Ladung unter Anwendung der Sicherheitsvorschriften und durch richtige Benutzung des Kraftfahrzeugs
Modul 1:
Eco-Training – Alternative Antriebe
  • Kenntnisse der Eigenschaften der kinematischen Kette
  • Kenntnis der technischen Merkmale und Funktionsweise der Sicherheitsausstattung des Fahrzeugs
  • Kenntnisse des besten Verhältnisses von Geschwindigkeit und Getriebeübersetzung sowie zum Einsatz der Trägheit des Kfz
  • Fähigkeit zur Optimierung des Kraftstoffverbrauchs
Modul 2:
Der Kunde im Mittelpunkt
  • Fähigkeit zu einem Verhalten, das zu einem positiven Image des Unternehmens beiträgt
  • Kenntnis des wirtschaftlichen Umfelds des Personenverkehrs und der Marktordnung
Modul 3:
Sicherheit für Fahrgast, Fahrer und Gepäck
  • Kenntnis der technischen Merkmale und der Funktionsweise der Sicherheitsausstattung des Fahrzeugs
  • Fähigkeit zur Gewährleistung der Sicherheit und des Komforts der Fahrgäste
  • Fähigkeit zur Gewährleistung der Sicherheit der Ladung unter Anwendung der Sicherheitsvorschriften und durch richtige Benutzung des Kraftomnibusses
Modul 4:
Lenk- und Ruhezeiten im Arbeitsalltag
  • Kenntnis der sozialrechtlichen Rahmenbedingungen und Vorschriften für den Personenverkehr
  • Kenntnis der Vorschriften für den Personenverkehr, insbesondere Beförderung bestimmter Personengruppen i.V.m VO (EU) Nr. 181/2011 (Fahrgastrechte im Kraftomnibusverkehr)
  • Fähigkeit, der Kriminalität und der Schleusung illegaler Einwanderer vorzubeugen
Modul 5:
Stress vermindern, Notfälle meistern
  • Sensibilisierung in Bezug auf Risiken des Straßenverkehrs und Arbeitsunfälle
  • Fähigkeit, Gesundheitsschäden vorzubeugen
  • Sensibilisierung für die Bedeutung einer guten körperlichen und geistigen Verfassung
  • Fähigkeit zur richtigen Einschätzung der Lage bei Notfällen – Verhalten in Notfällen

LKW – Module in Herbertingen:

Modul 2 ⇒ 18.11.2017 (Sa.) Beginn: 9:00 Uhr ⇒ Anmelden
Modul 3 ⇒ 25.11.2017 (Sa.) Beginn: 9:00 Uhr ⇒ Anmelden
Modul 4 ⇒ 02.12.2017 (Sa.) Beginn: 9:00 Uhr ⇒ Anmelden
Modul 5 ⇒ 09.12.2017 (Sa.) Beginn: 9:00 Uhr ⇒ Anmelden

LKW – Module in Weingarten

Modul 1 ⇒ 18.11.2017 (Sa.) Beginn: 9:00 Uhr ⇐ belegt
Modul 2 ⇒ 25.11.2017 (Sa.) Beginn: 9:00 Uhr ⇐ belegt
Modul 3 ⇒ 02.12.2017 (Sa.) Beginn: 9:00 Uhr ⇐ belegt
Modul 4 ⇒ 09.12.2017 (Sa.) Beginn: 9:00 Uhr ⇐ belegt
Modul 5 ⇒ 23.12.2017 (Sa.) Beginn: 9:00 Uhr ⇐ belegt

Modul 1 ⇒ 27.12.2017 (Mi.) Beginn: 9:00 Uhr ⇒ Anmelden
Modul 2 ⇒ 28.12.2017 (Do.) Beginn: 9:00 Uhr ⇒ Anmelden
Modul 3 ⇒ 29.12.2017 (Fr.) Beginn: 9:00 Uhr ⇒ 
Anmelden
Modul 4 ⇒ 30.12.2017 (Sa.) Beginn: 9:00 Uhr ⇒ Anmelden
Modul 5 ⇒ 02.01.2018 (Di.) Beginn: 9:00 Uhr ⇒ Anmelden
Modul 1 ⇒ 24.02.2018 (Sa.) Beginn: 9:00 Uhr ⇒ Anmelden
Modul 2 ⇒ 03.03.2018 (Sa.) Beginn: 9:00 Uhr ⇒ Anmelden
Modul 3 ⇒ 10.03.2018 (Sa.) Beginn: 9:00 Uhr ⇒ Anmelden
Modul 4 ⇒ 14.04.2018 (Sa.) Beginn: 9:00 Uhr ⇒ Anmelden
M
odul 5 ⇒ 21.04.2018 (Sa.) Beginn: 9:00 Uhr ⇒ Anmelden

 

BUS:
Auf Anfrage
zum Kontaktformular